Anzeige
PM_Ferienprogramm-Team-1 Kreisjugendpfleger Peter Weigl (oben rechts) und sein Betreuungs-Team mit Sonja Schwarz, Verena Franz, Moritz Zilbauer und Celine Schänzle (von links) freuen sich auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ferien-Aktionen. Bild: © Birgitt Retzer

Ferienprogramm des Landkreises ist online

3 Minuten Lesezeit (532 Worte)

Das Ferienprogramm 2021 des Landkreises Regensburg ist fertig und Anmeldungen sind ab sofort über das Onlineportal (www.unser-ferienprogramm.de/lk-regensburg) möglich.

In wenigen Wochen beginnen die Osterferien und es stellt sich für viele Familien in Stadt und Landkreis Regensburg wieder die Frage: Was tun mit der vielen Freizeit der Kinder? Viele verschiedene Angebote – von künstlerisch-kreativen, erlebnispädagogischen bis hin zu sportlichen Aktionen – laden ein, Neues auszuprobieren und die Ferien aktiv zu gestalten.

Zur Auswahl stehen in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien insgesamt 112 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche ab dem Grundschulalter sowie für Familien. Zusätzlich werden die in den Landkreisgemeinden bekannten und beliebten Viertages-Fahrten geplant. Neben bewährten Aktionen wie Voltigieren, dem Kinderzirkus Phantasia, Töpferkursen, Angeboten im Naturkundemuseum, SuP-, Surf- und Segelkursen haben auch wieder neue Angebote den Weg ins Ferienprogramm gefunden: Yoga für Kinder und Familien sowie ein Mosaik- und Acrylmalkurs. Die im letzten Jahr aus der Not geborenen To-go-Boxen sind jetzt als fester Bestandteil des Programms geplant. Ebenso sind digitale Angebote in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum Regensburger Land Teil des Ferienprogramms.

„Wir hoffen fest, dass das Osterferienprogramm so wie geplant auch stattfinden kann", so Kreisjugendpfleger Peter Weigl. „Wir haben jedenfalls alles getan, die Sicherheit und Gesundheit der Kinder und Jugendlichen, aber auch der Betreuer und Kooperationspartner zu gewährleisten. „Es war uns wichtig, in dieser anstrengenden Zeit ein Serviceangebot für SchülerInnen und Eltern zu schaffen", sagt Weigl, „auch auf die Gefahr hin, dass die Mühe vielleicht umsonst war, weil Programmpunkte – vor allem zu Ostern – eventuell abgesagt werden müssen".

Landrätin Tanja Schweiger: „Mein Dank geht an alle freiwilligen und ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer sowie die Kooperationspartner des Kreisjugendamts Regensburg, die sich in diesem schwierigen Jahr der herausfordernden Tätigkeit nochmal im Besonderen stellen."

2020 konnten von den etwa 120 geplanten Aktionen rund 50 Veranstaltungen in den Sommerferien, zum Teil in abgewandelter Form, stattfinden. Dabei nahmen insgesamt 400 Kinder und Jugendliche aus Stadt und Landkreis teil.

Der Landkreis Regensburg hat im vergangenen Jahr für die Jugendarbeit – darunter fallen auch das Ferienprogramm, der erzieherische Kinder- und Jugendschutz, die außerschulische Jugendbildung, der Zuschuss für den Kreisjugendring und die internationalen Begegnungsmaßnahmen der Schulen und Gemeinden – rund 125 000 Euro ausgegeben.

Kostenzuschuss möglich

Damit die Teilnahme einzelner Kinder aus dem Landkreis Regensburg nicht an den Kosten scheitert, besteht auch die Möglichkeit einer Bezuschussung. Voraussetzung dafür ist, dass die vorgesehenen Einkommensgrenzen nicht überschritten werden und ein Antrag auf Zuschuss von den Eltern beim Kreisjugendamt gestellt wird.

Das Ferienprogramm liegt in gedruckter Form ab sofort im Landratsamt Regensburg, in vielen Sparkassen- und Raiffeisenbankfilialen im Landkreis, in Schulen und bei allen Gemeindeverwaltungen aus.

Einige Gemeinden und Jugendverbände bieten auch eigene Ferienfreizeiten an. Die Kontaktdaten finden sich im Ferienprogramm und auf den Internetseiten der Gemeinden.

Kontakt: Weitere Informationen zum Ferienprogramm 2020 gibt es beim Kreisjugendamt. Ansprechpartner: Peter Weigl, Telefon 0941 4009-239, sowie Verena Franz, 0941 4009-451, oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://kurier-oberpfalz.de/

Region Schwandorf

07. März 2021
Kreis Schwandorf. Mit 40 Fällen am Freitag und 31 am Samstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Schwandorf auf mittlerweile 5.266. Und leider gibt es auch wieder einen Todesfall zu vermelden....
07. März 2021

Schwandorf. Ein „herrenloser“ Bohrhammer beschäftigt derzeit die Schwandorfer Polizei.

06. März 2021
Nittenau. Investitionen sind die eine Seite, die Finanzen eine andere. Bei der Stadtratssitzung am Donnerstagabend in der Regentalhalle wurde das Gremium hart mit dieser Tatsache konfrontiert. Die Entscheidung wurde flexibel angepasst: Ein Vorhaben n...
05. März 2021
Im Landkreis Schwandorf ist in einem Nutztierbestand im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau ein amtlich bestätigter Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institu...
05. März 2021
Kreis Schwandorf. Mit 45 neuen Corona-Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.195. Wie der Landkreis am Freitag noch einmal mitteilt, weicht der Freistaat Bayern zugunsten der Grenzlandkreise vom üblichen ...
05. März 2021
Schwandorf. Die Diskussion um Frauenquoten in Unternehmen ist kein neues Phänomen. Beim Blick auf einen Anteil von nur 31,4 % Frauen im aktuellen Deutschen Bundestag bei insgesamt 709 Volksvertretern mag dies auch nicht verwundern. Auch in der Wirtsc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. März 2021
Amberg. Die hohen Corona-Inzidenzzahlen haben nun wieder Folgen: Die Stadt Amberg weist darauf hin, dass in der Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner in dieser Woche erneut über...
03. März 2021
Kreis Schwandorf. Ein diffuses Ausbruchsgeschehen von A wie Arbeitswelt bis Z wie Zuhause - und dazu 50 neue Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Das meldet der Landkreis Schwandorf am Mittwoch. Und außerdem eine besorgniserregende Entwick...
03. März 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Es geht wieder los bei der Volkshochschule des Landkreises: Das umfangreiche neue Semesterprogramm ist da, und Anmeldungen sind ab 4. März möglich - allerdings nur online unter www.vhs-as.de oder telefonisch unter 09661 80294....
02. März 2021
Amberg. Wie jedes Jahr zum 1. März wechselt das Versicherungskennzeichen für Roller, Moped oder Mofa die Farbe und das neue Versicherungsjahr beginnt. Das aktuelle und gültige Versicherungskennzeichen ist blau und Fahrzeughalter sind verpflichtet, e...
02. März 2021
Amberg. Zum Friseurtermin in der Unteren Nabburger Straße fuhr am Montagmittag gegen 12:00 Uhr ein 42-Jähriger mit seinem Fahrrad vor und kettete es vor dem Friseursalon an das Fallrohr einer Dachrinne. Als er wenig später mit frisch geschnittenen H...
01. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Die letzten Tage verliefen feurig für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Ein geschürtes Feuerl, der vielleicht erste Versuch für dieses Jahr, Gartenbabfälle mit Grill-Glut zu verbrennen und heiße Asche sorgten f...

Für Sie ausgewählt