Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das bewegende Ereignis in Bethlehem

Kaum fassen konnte die Pfarrkirche St. Barbara die vielen Eltern, Großeltern und die Kinder, die zur Kindermette am Nachmittag des Heiligen Abend herbeigeströmt waren. Dieser Gottesdienst ist somit einer der bestbesuchten im ganzen Jahr. An Weihnachten finden viele Christen den Weg in die Gotteshäuser.

Kirche mit Weihnachtsklängen erfüllt

Das Ereignis in Betlehem um die Geburt Christi vor über 2000 Jahren hat Künstler weltweit Jahrhunderte hindurch inspiriert. Und so entstanden unzählige musikalische Werke aller Couleur, die meisten von ihnen haben Bestand. Konzerte tragen dazu bei, diese Lieder neuaufleben zu lassen, um sie weiterzutragen. Das Regental-Gymnasium pflegt seit Jahren die Tradition ihres Weihnachtskonzertes, das auch dieses Mal wieder in der Pfarrkirche Mariä Geburt stattgefunden hatte.

Dem Sinn von Weihnachten nachspüren

Vorbei an den vielen geschmückten Häusern mit den vielen Lichtern zog eine Gruppe von Leuten von der Pfarrkirche St. Barbara weg, die Ludwigsheide entlang, Ziel war die Waldweihnacht auf dem Parkplatz nahe der Weichselbrunner Brücke. Das letzte Stück lag im Dunkeln, Taschenlampen leisteten hier ihren guten Dienst. Organisiert hat dieses Ereignis der Pfarrgemeinderat.

Barbarafeier zwischen Tradition und Moderne

Böller Anfang Dezember? Etwas irritiert bis hin zu einem leichten Erschrecken reagierten die Verkehrsteilnehmer, als es plötzlich in der Ortsmitte von Bodenwöhr mehrmals krachte. Grund dafür ist eine lange währende Tradition der Feier des Patroziniums: Die Feier zu Ehren Sankt Barbara.

Flächennutzungsplanänderungen erneut das große Thema

Flächennutzungs- und Bebauungspläne, kaum aufgestellt, unterliegen sie in der Regel häufigen Änderungen. Auch bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates machte die Tagesordnung diese Änderungen das Gros an Beschlüssen aus. Traditionell ziehen die Fraktionen in der letzten Sitzung eines ablaufenden Jahres Bilanz.

Konfliktpotential: Brauerei-Erweiterung versus Wohngebiet

Symbolbild: Wandersmann, pixelio.de

Gleiche Auseinandersetzung, ein anderer Protagonist: Im Gemeinderat Bodenwöhr beschwerten sich wieder einige Mitglieder über den Informationsfluss von oben nach unten. Diesmal war aber nicht der erkrankte Bürgermeister Richard Stabl der Adressat der Kritik, sondern sein Stellvertreter Albert Krieger, der den Beschwerden widersprach. Im Kern geht es um Bauvorhaben der Familienbrauerei Jacob, die sich mit dem geplanten Bau von vierstöckigen Wohnhäusern auf dem ehemaligen Forstmaschinen-Gelände an der Ludwigsheide "beißen".

Freude über Sonntagsbibel

Die Überraschung war gelungen: Lektoren und Kommunionhelfer in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand erhielten an den Wochenendgottesdiensten aus den Händen von Pfarrer Johann Trescher eine „Regensburger Sonntagsbibel“. Sie zählen zu den über 11.000 Mitarbeitern, die ehrenamtlich einen wertvollen kirchlichen Dienst leisten.

Städtepartnerschaftsverein setzt auf nationale und internationale Beziehungen.

Hans Hien steht an der Spitze des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften. Er löst damit Julius Schmatz ab, der nicht mehr kandidierte. Vor den Neuwahlen gab die bisherige Vorstandschaft ihre Rechenschaftsberichte ab. Schmatz erinnerte dabei an seine Amtsübernahme und die Höhen und Tiefen des Vereins.

TSV Nittenau weiterhin auf Erfolgskurs

Hinter dem Turn- und Sportverein Nittenau 1904, kurz TSV, verbirgt sich eine ungeahnte Vielfalt an sportiven Betätigungen. Bei der Mitgliederversammlung gab es Einblick in die Arbeit und den Erfolg der einzelnen Sparten, ergänzt durch die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft. Auch eine Satzungsänderung sowie Neuwahlen standen auf der Tagesordnung.

Die Begeisterung für Boogie-Woogie griff rasch um sich.

Boogie-Tänzer auf Trophäen-Jagd: Am Samstag wurden die Wettkämpfe zur Süddeutschen und Deutschen Meisterschaft in der Hammerseehalle in Bodenwöhr ausgetragen. Die Zuschauer erlebten Tanzsport vom Feinsten und genossen von Anfang an eine herrliche Atmosphäre mit Tänzen, die möglichst genau der Musik angepasst sein sollten.

Lustiges Treiben im Rathaus

Das Rathaus war fest in Frauenhand.  Ein kurzer Blick auf die Uhr und schon enterte das Weiberkomitee das Rathaus: Pünktlich um 11.11 Uhr übernahmen "die Weiber von Nittenau" die Regentschaft von Karl Bley. Aus Erfahrung weiß dieser, dass er keine Chance gegen die charmante Übermacht hatte.

Bedeutendes Ja und Deutsche Meisterschaft

Johannes Hien und Kerstin Engel heißen die neuen deutschen Meister im Boogie-Woogie. „Paarharmonie“ ist eines der Kriterien, der sich die Tanzpaare stellen mussten.

Allotria bestens gerüstet

Tanz ist mehr als koordinierte Bewegung. Vor allem wenn es um die Präsentation einer Gruppe geht, kommen noch einige Faktoren hinzu. Tanz ist Ausdruck, ähnlich dem Schauspiel. Die Kinder- und Jugendgarde der Faschingsgesellschaft Allotria feilt seit Monaten an der Perfektion für Garde- und Showtanz.

Wertvolle Unterstützung für das RTG

Martin Steinkirchner bleibt an der Spitze des Vereins der Freunde und Förderer des Regental-Gymnasiums. Zügig verlief die Besetzung der Ämter bei der Jahreshauptversammlung. Die Mitgliederversammlung erfolgt stets im zweijährigen Turnus.

Internationaler Weltgebetstag von Kolping gefeiert

Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Barbara beteiligte sich der Kolping-Bezirksverband Industriegau am Weltgebetstag des Internationalen Kolpingwerkes, zelebriert vom Ortsgeistlichen, Pfarrer Johann Trescher und seinem Amtskollegen, Pfarrer Marek Baron, seit 1. September in der Pfarreiengemeinschaft Maxhütte-Haidhof und Rappenbügl in Amt und Würden. Im Laufe der Messfeier wurde er zum Präses der dortigen Kolpingsfamilie ernannt.

Hausmesse bei Reil & Eichinger mit hoher Besucherresonanz

Mit einem zweitägigen Fest feierte das Unternehmen „Reil & Eichinger“ die Eröffnung seiner Rückewagen-Welt. Zahlreiche Gäste waren gekommen um die Vorführungen hautnah mitzuerleben und sich über die technischen Neuerungen zu informieren. Bereits in den Morgenstunden wimmelte es von Besuchern.

Kinderhaus mit kirchlichem Segen

„In unserem Kinderhaus ist es bunt“, sangen die Kleinen der Kita Regenbogen. Am Samstagvormittag erhielt der Neubau an der Bodensteiner Straße den kirchlichen Segen. So eine sogenannte Einweihung ist stets eine große Sache, und so sammelte sich eine stattliche Anzahl von Gästen im Foyer. Mit einem netten Rahmenprogramm erfolgte die offizielle Eröffnung des Kinderhauses.

Ein Missverständnis und seine weitreichenden Folgen

Wenn ein Ministerpräsident während einer Pressekonferenz das Wort „austreten“ gebraucht, erreicht das ungeahnte Dimensionen. Soll der Freistaat Bayern wirklich aus er Bundesrepublik Deutschland austreten? „Mia san mia“, selbstbewusstes Gedankengut der Bayern war und ist nichts Fremdes. Und so Manchem mag so ein Plan auch gefallen. Der Film „Austreten“ ist kein politischer Film, zielt vielmehr auf das Zwischenmenschliche ab.

Wanderausstellung "Inklusion" durch Ministerin Emilia Müller eröffnet

„Mut zum Miteinander“, unter diesem Leitwort steht die Wanderausstellung „Inklusion in Bayern“, die ab sofort zu den regulären Öffnungszeiten im Rathaus zu Nittenau zu diesem wichtigen Thema informiert. Bis zum 30. Oktober machen die Bildtafeln Station in der Stadt am Regen.

BILDERGALERIE: Zehn Jahre Haus Valentin

Zehn Jahre Seniorendomizil „Haus Valentin“: Gefeiert wurde im Pfarrheim Eustachius Kugler, denn neben Bewohnern und Personal waren auch viele Ehrengäste zur Geburtstagsfeier gekommen. Im Haus selbst gab es einen "Tag der offenen Tür".

Region Schwandorf

09. Juli 2020
Die Corona-Krise trifft neben der Wirtschaft und dem kulturellen Leben auch besonders den Breitensport. Hier hat sich der Freistaat Bayern schnell und unbürokratisch zu einer Verdopplung der bereits bestehenden Förderung von Sport- und Schützenverein...
09. Juli 2020
Nittenau. Ein 21-jähriger Schüler aus Bodenwöhr zog beim sog. „Magnetfischen" am Dienstag, den 07.07.20, auf Höhe der Angerinsel in Nittenau einen kleinen metallischen Gegenstand aus dem Fluss Regen. Der Gegenstand sah einer Handgranate nicht unähnl...
09. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am vergangenen Wochenende startete zum ersten Mal das Genussplatzl vor dem Rathaus. Die Besucher schwelgten zwischen den unterschiedlichsten Leckereien. Burger, Grillspezialitäten, Porchetta, Dinnede, Fisch oder Süßes fanden viele h...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit der am 4. Juni vermeldeten Infektion sind im Landkreis Schwandorf keine neuen Fälle bekannt geworden. Auch fünf Wochen danach steht der Landkreis bei 508 Corona-Fällen, von denen 20 an oder mit Corona verstorben sind. Diese Fäl...
08. Juli 2020
Das Kinder- und Jugendprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof bietet am Freitag, den 17. Juli, eine Wasserschlacht für Kinder ab sechs Jahren an. ...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Noch vor den Einschränkungen, die die Corona-Krise für die gesamte Wirtschaft mit sich brachte, überführten die Ermittler der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg – Dienstort Weiden einen im Landkreis Schwandor...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

03. Juli 2020
Kommunikativ, offen und gesellig: Die offene Wohnküche bildet in vielen Haushalten den Mittelpunkt des Familienlebens. Hier wird gemeinsam gekocht, gespielt und gelacht. Bei Neubauten ist es heute schon fast üblich geworden, die Küche offen und mit f...
28. Juni 2020
Der Digitalisierung gehört die Zukunft. Was schon vorher in aller Munde war, wird in Zeiten der weltweiten Pandemie deutlicher denn je. Wenn vor allem Social Distancing die Verletzlichsten in unserer Gesellschaft schützen kann, sind kontaktlose Servi...
19. Juni 2020
Der Sommer ist da und somit auch die Blütezeit der Dahlien. Jedes Jahr aufs Neue beeindrucken die eleganten Knollengewächse mit ihren imposanten Blüten. Ihre Farb- und Formenvielfalt ist enorm: von einfach bis gefüllt, einige ähneln einer Seerose, an...

Wer ist online?

Aktuell sind 2318 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies