Straßenbau und lange Nase: Gemeinderat Bodenwöhr

Straßenbau und lange Nase: Gemeinderat Bodenwöhr

Zu Beginn der letzten Gemeinderatssitzung in Bodenwöhr setzte sich CSU-Fraktionsvorsitzender Georg Hoffmann mit einer politischen Aktion in Szene. Der offizielle planmäßige Teil aber verlief wieder in geordneten Bahnen. Unter anderem ging es um einen Bebauungsplan für das ehemaligen Forstmaschinenbetriebsgelände an der Ludwigsheide. Wichtigster Punkt: Der Haushalt 2017. Die meisten Beschlüsse fielen einstimmig.

Weiterlesen

Firmung in Bodenwöhr

Firmung in Bodenwöhr

In der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand spendete Weihbischof Reinhard Pappenberger 43 Jugendlichen das Sakrament der Firmung.

Weiterlesen

Kommersabend bei der FFW Nittenau

Kommersabend bei der FFW Nittenau

Herzlichen Glückwunsch FFW Nittenau! Im Juli feiert die Wehr ihr 150-jähriges Gründungsjubiläum. Die Vorbereitungen gipfelten nun in einem Kommersabend am Samstag in der Regentalhalle. Gekennzeichnet war dieses Ereignis vom Rückblick auf die Anfänge, über die Höhen und auch Tiefen durch die Jahrzehnte hindurch bis hin zur Gegenwart.

Weiterlesen

VIDEO: FischerHaus-Gärten werten Zentrum der Hammerseegemeinde auf

VIDEO: FischerHaus-Gärten werten Zentrum der Hammerseegemeinde auf

Arbeit, Wohnen, Freizeit, dies ergibt eine Symbiose, die FischerHaus mustergültig zusammenführen will. Am Freitag startete das Bodenwöhrer Unternehmen ein neues Projekt, das als Aufwertung für den Ort gilt. Ein Ausflug in die Historie zeigte auf, dass Firmengeschichte und Hüttenwerkstradition eng miteinander verknüpft sind und dass sich die Verantwortlichen auch bei ihren innovativen Ideen der Vergangenheit und den Menschen damals verpflichtet sehen.

Weiterlesen

Volksfest in Nittenau

Volksfest in Nittenau

Ein gelungener Auftakt zum Volksfest 2017: Auf dem Kirchplatz hatten sich die Vereinsmitglieder zusammengefunden, um gemeinsam mit den Organisatoren nach einem Umzug durch die Stadt ins Festzelt am Jahnweg einzutreffen. „So soll es bleiben“, war der allgemeine Tenor zu den idealen Wetterbedingungen.

Weiterlesen

Rudolf Reisinger feierte seinen 80. Geburtstag

Rudolf Reisinger feierte seinen 80. Geburtstag

„Das Leben will keine Zahlen, es will gelebt werden“, dies ist einer von vielen Gedanken von Rudolf Reisinger an seinem 80. Geburtstag. Eine große Gratulantenschar hatte sich dazu im Landgasthof Schmidbauer in Muckenbach eingefunden. Für die Stadt gratulierte zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer, zugleich CSU-Ortsvorsitzender, sowie Seniorenbeirat Eduard Kochherr.

Weiterlesen

E-Bikes und Veranstaltungen

E-Bikes und Veranstaltungen

„Für Radwanderer stehen auch heuer wieder zwei E-Bikes der Firma movela in der Tourist-Information zum Verleih zur Verfügung“, informierte Bürgermeister Richard Stabl im Beisein von Tourismuschefin Julia Braun und Siegfried Neumeier, der den Verleih außerhalb der Öffnungszeiten der Tourist-Information betreut. Auch stellte das Gemeindeoberhaupt die Info-Broschüre vor, die zahlreiche kulturelle Ereignisse rund um die Hammerseegemeinde enthält.

Weiterlesen

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Zwei Schwerverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 12.35 Uhr ereignete. Das Unglück bahnte sich an, als ein 43-jähriger Fahrer eines Mercedes-Vans von Richtung Neunburg kommend nach links in die Ortschaft Erzhäuser abbiegen wollte.

Weiterlesen

Schlagabtausch im Gemeinderat

Schlagabtausch im Gemeinderat

Der Ton wird wieder schärfer, was die letzte Gemeinderatssitzung anging. Eigentlich erst gegen deren Ende hatten sich die Gemüter erhitzt. Allgemein und im Besonderen ging es um Beschlüsse, die einst gefasst, nicht mehr verfolgt werden, in Bezug darauf, ob sie nun umgesetzt wurden oder nicht. Das ließ Bürgermeister Richard Stabl nicht auf sich sitzen und setzte auch zur Verteidigung der Verwaltung, insbesondere des nicht anwesenden Geschäftsleiters Otto Eichinger an.

Weiterlesen

Unterstützung zur Selbsthilfe das Ziel

Unterstützung zur Selbsthilfe das Ziel

Das Hilfswerk „Missio“ verfolgt mit dem Projekt „Katechistenausbildung in Burkina-Faso“ ein ehrgeiziges Ziel: 20.000 Euro sollen für eines der zehn ärmsten Länder der Welt gesammelt werden, um Hilfe zur Selbsthilfe leisten zu können. Einen Beitrag dazu möchte die Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand leisten.

Weiterlesen

Mit der Kirche im Dorf...

Mit der Kirche im Dorf...

„Mit der Kirche im Dorf“, spontan fallen Redensarten ein, wie sie auch heute noch genutzt werden: sie im Dorf zu lassen oder mit ihr herumzuziehen. Die Sonderausstellung im Stadtmuseum beschäftigt sich mit der kirchlichen Stadtgeschichte in Nittenau. Eröffnet wird sei am 3. Mai. Zu sehen ist sie ab 6. Mai bis 8. Oktober.

Weiterlesen

Mein Leben ist mein Hobby.

Mein Leben ist mein Hobby.

Schwester Teresa Zukic spricht die Menschen an. Das Wort „Vortrag“ wird hier in der Pfarrkirche St. Barbara nicht gerecht. Gut sichtbar hat die Ordensfrau neben dem Altar an einem Tisch Platz genommen, und nicht wenige Besucher hatten das Gefühl, ihr direkt gegenüber in gemütlicher Atmosphäre zu sitzen.

Weiterlesen

Kleine Truppe der Kolpingsfamilie behauptet sich mit vielen Aktionen

Kleine Truppe der Kolpingsfamilie behauptet sich mit vielen Aktionen

„Auf den Einzelnen kommt es an.“ Deutlich wird das immer wieder bei der Vereinsarbeit, denn immer wieder sind es die gleichen Leute, die aktiv sich zu den verschiedensten Anlässen einbringen. Nicht anders verhält es sich seit Jahren bei der Kolpingsfamilie Bodenwöhr. Umso beachtlicher ist die Präsenz, die das Leben in der Pfarreiengemeinschaft bereichert.

Weiterlesen

Vom Dunkel ins Licht

Vom Dunkel ins Licht

Verzweiflung und tiefe Hoffnungslosigkeit machte sich breit bei den Anhängern Jesu Christi nach dessen Tod. Erst als sich sein Wort erfüllt hat und Jesus am dritten Tag von den Toten auferstanden ist, setzte nach einem ungläubigen Staunen grenzenlose Freude bei ihnen ein. Die Gläubigen gingen den Weg Jesu mit, angefangen mit er 40-tägigen österlichen Bußzeit bis hin zu seiner Auferstehung am dritten Tag.

Weiterlesen

Kolpingsfamilie Bodenwöhr unterstützt Misereor-Fastenaktion

Kolpingsfamilie Bodenwöhr unterstützt Misereor-Fastenaktion

„Es ist angerichtet.“ Die Kolpingsfamilie Bodenwöhr lud zum dritten Mal zum Fastenessen zugunsten von Misereor ein. Die heimische Küche konnte getrost kalt bleiben am Sonntag. Ein köstlicher Essensduft zog durch den großen Saal des Pfarrheims St. Barbara.

Weiterlesen

Mit dem Pater-Hansen-Tag sein Gedenken bewahrt

Mit dem Pater-Hansen-Tag sein Gedenken bewahrt

Statt in den Klassenzimmern über Bücher und Hefte zu brüten, entfalteten die Schüler des Regental-Gymnasiums (RTG) am Freitag ihre praktischen Talente bei einer inzwischen liebgewonnenen Tradition, dem "Pater-Hansen-Tag" am letzten Schultag vor den Osterferien.

Weiterlesen

Schirmherrnbitten beim KZV Nittenau und Umgebung

Schirmherrnbitten beim KZV Nittenau und Umgebung

Kein Vereinsjubiläum ohne Schirmherrn! Getreu diesem alten Brauch begab sich eine Abordnung des KZV Nittenau und Umgebung am Samstagabend zum Haus von Bürgermeister Karl Bley. Und auch eine Festmutter wird zur Feier des 50-jährigen Jubiläums benötigt. Die glaubte man in Christine Maderer gefunden zu haben. Ob die beiden den Bitten der Vorstandschaft entsprachen?

Weiterlesen

Neues Kinderhaus Nittenau liegt voll im Zeitplan

Neues Kinderhaus Nittenau liegt voll im Zeitplan

Nittenau. Zimmerheben ist ein alter Brauch, der besser unter dem Begriff Richtfest bekannt ist. Der Rohbau ist fertig, der Dachstuhl befestigt. Zeit, inne zu halten und dankbar zu sein für den bisherigen guten Verlauf der Baumaßnahme. Am Freitag war es beim Kinderhaus in Bergham soweit: Das Bäumchen, das mit den Bändern in grün und gelb, den Farben der Stadt Nittenau, geschmückt war, thronte weithin sichtbar auf dem Dach des weitläufigen Gebäudes.

Weiterlesen

Mehr als ein Vortrag: „Jeder ist normal – bis du ihn kennst“

Mehr als ein Vortrag: „Jeder ist normal – bis du ihn kennst“

Bodenwöhr. Schwester Teresa Zukic kommt nach Bodenwöhr! „Jeder ist normal – bis du ihn kennst“ - allein der Titel macht neugierig auf den Abend am 22. April um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Barbara Bodenwöhr.

Weiterlesen

35 Jahre Kita St. Josef Nittenau

35 Jahre Kita St. Josef Nittenau

Geburtstags- oder Namenstag-Feier? Am besten beides zusammen, wenn diese Ereignisse auf einen Tag zusammentreffen. Die Kindertagesstätte St. Josef wurde 35 Jahre alt, gefeiert wurde am 19. März, dem sogenannten Josefi-Tag.

Weiterlesen