Mittwoch, 19. Dezember 2018

ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

 

_____________________

Wer ist online?

Aktuell sind 3908 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

2 Minuten Lesezeit (344 Worte)

​Beim Kolping-Gedenktag wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet

DSC00119 Stephan Meier (8. von rechts), Pfarrvikar Benny Joseph Kochumundammalayil (2. von rechts) und Gaby Reiml (4. von rechts) überreichten den langjährigen Jubilaren die Ehrennadeln und Urkunden. Foto: Schächerer

Mit der Vorabendmesse in der Pfarrkirche St. Josef, zelebriert von Pfarrer Stefan Wagner und Präses Pfarrvikar Benny Joseph Kochumundammalayil, musikalisch gestaltet von der Gruppe Contigo unter der Leitung von Jürgen Zach, wurde der diesjährige Kolping-Gedenktag eröffnet. Nach der vorweihnachtlich-musikalischen Einstimmung der Familie Binder und Co. (Kolpingfamilie Oberviechtach) erinnerte Leitungsmitglied Gaby Reiml an den Gründungsvater Adolph Kolping. 

Dieser wurde am 8. Dezember 1813 in Kerpen bei Köln geboren. In seiner Lebenszeit hat der Schuster und spätere Priester die Grundlagen und Ideen für das heutige Kolping-Werk gelegt. Mit knapp 52 Jahren verstarb er am 4. Dezember 1865. Um im Sinne von Adolph Kolping zu handeln, sind folgende Aktionen fest im Jahresprogramm verankert. Zum einen die beiden Altkleidersammlungen, zum anderen die zweimal stattfindenden Babybasare. Kolping hat, als katholischer Sozialverband, die Aufgabe die in Not geratene Personen und sozial schwachen Menschen zu unterstützen. Der damalige Gesellenvater Adolph Kolping war ein Mensch der andere Menschen begeistern konnte, deshalb oblagen Franz Beer wesentliche Aufbaufunktionen in der Kolpingfamilie. Er war von 1972 bis 1997 an der Spitze der Neunburger Kolping-Gemeinschaft. In seiner Funktion als Ehrenvorsitzender ist er noch immer als Berater in der Vorstandschaft tätig. „Man könnte sagen "Franz Beer" ist zum Markenzeichen der Kolpingfamilie geworden", so Gaby Reiml in ihrem Schlusssatz. Danach wurden von Stephan Meier, Pfarrvikar Benny Joseph Kochumundammalayil und Gaby Reiml die 30 langjährigen Jubilare mit den Ehrennadeln und Urkunden gewürdigt. Im Ausblick gab Reiml folgende Termine bekannt. Am 14. Dezember, beim Burgadvent, ist die Kolpingfamilie mit einem Stand vor dem Pfarrheim vertreten. Am 11. Januar 2019 interner Preisschafkopf der Kolping-Mitglieder. Am 27. April ist die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Im Frühjahr referiert Kolping-Diözesanpräses Karl-Dieter Schmidt über die Arbeit in Brasilien. 


Anzeige

Mitgliederehrungen:

65 Jahre: Franz Beer

60 Jahre: Michael Baumer, Josef Drexler, Josef Söllner und Josef Wilhelm.

50 Jahre: Hans Fischer, Siegfried Östreicher, Wolfgang Sonnleitner und Georg Zimmermann.

40 Jahre: Erna Baumer, Resi Buchtler, Michael Rampf, Gaby Reiml, Herbert Reiml, Christa Scheitinger und Evi Schmid.

25 Jahre: Christine Beer, Christian Blend, Luise Hartl, Willi Hartl, Judith Käsbauer, Karin Meier, Paul Rinn, Andreas Scherm, Kristin Scherm, Konrad Scherm, Christian Stemplinger, Ludwig Sturm, Margit Zeiser, Uli Zeiser.

„Ambergs oberster Rauschgiftermittler" in den Ruhe...
Anmeldung im BRK Kindergarten Theresia

Aktuell

18. Dezember 2018
Regensburg
Region
Nachdem ein 17-jähriger afghanischer Staatsangehöriger am Montag, 17.12.2018 gegen 14.00 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft im Donaueinkaufszentrum mehrere Gegenstände stehlen wollte und dabei beobachtet wurde, leistete der junge Mann gegen die Festhal...

Anzeige

_________________

2018 11 26 Banner WeihnachtsNeujahrsgruesse 175x90px 1

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok