2 Minuten Lesezeit (304 Worte)

„Kulturball – Die Tanzgala im Städtedreieck" mit „Cappuccino"

cappuccino_2018_bandfoto_1 Foto: Johann Semmler

Es darf wieder getanzt werden: „Kulturball - Die Tanzgala im Städtedreieck" des Vereins "Kultur und Mehr im Städtedreieck" findet statt am Samstag, 16. Februar 2019, ab 20 Uhr in der Stadthalle Burglengenfeld. Für einen stilvollen Faschingsball braucht es eine ebenso stilvolle Band. Erste Wahl für den Verein waren daher wieder „Cappuccino", die seit Jahren anspruchsvolle Tanzmusik auf konstant hohem Niveau spielen.

Das sympathische Sextett legt dabei größten Wert auf klaren Gesang, vielstimmige Chor- und Bläser-Arrangements und auf die natürlichen Klänge ihrer Instrumente: Saxophon, Trompete und Flöte, Gitarre und Bass, Piano und Schlagzeug. Das abwechslungsreiche Repertoire von „Cappuccino" umfasst die gesamte Bandbreite der Tanzrhythmen von Standard bis Latein und setzt seinen stilistischen Schwerpunkt in der Musik der 1950er, 1960er und 1970er Jahre. Das Publikum erinnert sich dabei an Künstlerinnen und Künstler, die Musikgeschichte geschrieben haben – wie Dean Martin oder Elvis Presley, Nancy Sinatra oder Diana Ross, The Beatles oder die Carpenters. So wird jeder Auftritt von „Cappuccino" auch zu einer kurzweiligen Zeitreise durch die Unterhaltungsmusik. 


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

Immer stehen dabei Begegnungen im Mittelpunkt: von Musik, Tanz und vor allem Menschen, die sich für beides begeistern können. Zum Programm gehört ferner als Überraschung eine tänzerische Einlage.

Der Eintritt kostet 15,00 Euro. Kartenvorverkauf ist im Buch- und Spielladen Nörl, Marktplatz 10, Burglengenfeld, Tel. (09471) 60 70 62, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Mitglieder des Vereins „Kultur und Mehr im Städtedreieck" erhalten wie üblich einen Euro Ermäßigung.

Infos zur Band finden Sie hier: www.cappuccino-musik.de

Beim Überholen nachfolgenden Pkw übersehen: Drei L...
Akku explodiert: Mann mittelschwer verletzt