1 Minuten Lesezeit (120 Worte)

Auto fängt auf der Autobahn Feuer

492173_r_k_b_by_gabriele-genannt-gabi-schoenemann_pixelio gabriele-genannt-gabi-schoenemann/pixelio.de

Am Dienstag, 15.01.2019, gegen 13.20 Uhr, kam es auf der BAB A 93 in Fahrtrichtung Schwandorf zu einem Pkw Brand. Ca. vier Kilometer vor der Anschlussstelle Teublitz bemerkte ein 36-jähriger Pkw Fahrer aus den neuen Bundesländern während der Fahrt einen plötzlichen Leistungsabfall des Motors. Als er auf dem Pannenstreifen anhielt, fing es auch schon im Motorraum zu brennen an. Ein sofortiger Löschversuch durch einen hinzukommenden Verkehrsteilnehmer mit einem Feuerlöscher war jedoch nicht erfolgreich. 

Der Brand konnte erst nach Eintreffen der Feuerwehren aus Ponholz und Regenstauf gelöscht werden. Bis zur endgültigen Abschleppung des Pkw konnte der fließende Verkehr auf der linken Fahrspur vorbeigeleitet werden. An dem brandbeschädigten Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 30.000.- Euro. Ein Personenschaden war nicht zu verzeichnen.


Anzeige
Vernetzung und Prävention seit 25 Jahren das Haupt...
18-Jähriger begeht Fahrfehler: Auto total demolier...