Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://kurier-oberpfalz.de/

police-378255_1920 Symbolfoto: Pixabay

Schwerer Unfall: A93 bei Teublitz eineinhalb Stunden gesperrt

1 Minuten Lesezeit (294 Worte)
Empfohlen 

Am Dienstag um 10.00 Uhr ereignete sich bei Teublitz auf der BAB A93 in Fahrtrichtung Regensburg ein schwerer Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Zur besagten Zeit befand sich etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Teublitz der Fahrer eines Audi A4 auf dem linken Fahrstreifen, als er mit seinem Pkw verkehrsbedingt abbremsen musste. Die nachfolgende Fahrerin, eine 26-jährige Frau aus Schwandorf, schaffte es nicht mehr rechtzeitig abzubremsen und fuhr auf den Audi auf. Beide Fahrer wurden hierbei leicht verletzt und später ins Krankenhaus Burglengenfeld sowie ins Krankenhaus Lindenlohe gebracht. 

Als die junge Frau die Unfallstelle absichern wollte, bemerkte ein herannahender 51-jähriger Golffahrer die Situation zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug zunächst gegen das Heck des Fahrzeugs der Schwandorferin und anschließend gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Seat. Die Fahrerin des Seat, eine 35-jährige Frau verlor dadurch die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß mit mehreren Verkehrszeichen zusammen und schleuderte dann gegen eine Böschung, wo sich ihr Pkw mehrfach überschlug. Hierbei verletzte sich die Fahrerin schwer und musste wenig später mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Regensburg geflogen werden. Der Fahrer des VW Golf blieb unverletzt.
Nahezu zeitgleich näherte sich auch noch die Fahrerin eines Opel Astra der Unfallstelle, der sie jedoch noch rechtzeitig ausweichen konnte. Allerdings geriet sie dabei mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte nach ca. 200 Meter mit der Fahrzeugfront gegen die Mittelleitplanke. Die 22-jährige Fahrerin aus Burglengenfeld sowie ihr Beifahrer wurden hierbei zum Glück nur leicht verletzt und in das Krankenhaus Schwandorf verbracht.
Die Autobahn war für ca. 1,5 Stunden vollständig gesperrt, die Stauabsicherung erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehren Schwandorf und Klardorf sowie der Autobahnmeisterei Schwandorf.
An den fünf beteiligten Fahrzeugen sowie an den Mittelleitplanken entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

30. Mai 2020
Bodenwöhr. Am 29.05.2020 um 22:30 Uhr wurde in der Schwandorfer Straße in Bodenwöhr ein 19-Jähriger Landkreisbewohner einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten hierbei bereits ein Messer im H...
29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
29. Mai 2020
Die meisten von uns haben einen Wecker, damit wir auch nicht verschlafen und pünktlich zur Arbeit oder in die Schule kommen. Doch wie machen das Tiere und Pflanzen? ...
29. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Die  Corona-Tagesmeldung gleicht am Freitag der vom Vortag : Es gibt eine bestätigte neue Infektion, die in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften steht. Die Bilanz sieht zu Beginn des Pfingstwochenendes so aus:...
29. Mai 2020
Schwandorf/Schwarzenfeld. Am Donnerstag um kurz vor Mitternacht kam es in Schwandorf zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei mit einem roten Audi A1. Sie endete an einer Straßensperre, die die Beamten auf der B 85 errichtet hatten....
29. Mai 2020
Maxhütte-Haidhof. Diese Frage von Bürgerinnen und Bürgern und besonders von Unternehmen stellt sich oftmals: Welche Bandbreite ist bei meiner Adresse verfügbar und welche bekomme ich in Zukunft? Bürgermeister Rudolf Seidl kann nun dank der ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt