Anzeige
ameise

Ameisen - Faszinierende Insekten

2 Minuten Lesezeit (303 Worte)

Sie sind Helden in Kinderbüchern und Zeichentrickserien und die größten Biomasseproduzenten. 14000 Arten gibt es weltweit, 42 allein im Landkreis Schwandorf. 

Aus diesen und vielen Gründen mehr sind Ameisen faszinierende Insekten und die Protagonisten der gleichnamigen Sonderausstellung, die ab dem 12. Juli im Stadtmuseum Zehentstadel in Nabburg zu sehen sein wird.

Vor mehr als 200 Jahren erkannte die kurfürstliche Regierung der Oberen Pfalz den besonderen Nutzen dieser Insekten und erließ das „Verboth, Ameiseneyer in den Waldungen zu sammeln, und Ameisenhaufen zu zerstören". Die den kleinen „Krabblern" gewidmete Ausstellung erinnert an den Erlass, der im Staatsarchiv in Amberg aufbewahrt wird.

Darüberhinaus listet die Präsentation sämtliche in der Region beheimateten Vertreter der Spezies. Sie stellt Fragen, wie: „Wussten Sie, dass 1 Million Waldameisen nur etwa 7 kg wiegen?" und befasst sich eingehend mit dem Schutz der im Garten und Wald beheimateten Arten. Seit 1985 konnten beispielsweise 2700 Waldameisenvölker aufgrund von Baumaßnahmen erfolgreich umgesiedelt werden.

Eine Würdigung erfährt die jüngste Schenkung des Diplom-Biologen Dieter Bretz an das Bayerische Informationszentrum für Ameisenkunde, welches vor 25 Jahren durch die Ameisenschutzwarte LV Bayern e.V. instituiert wurde und seit 2003 im Stadtmuseum Zehentstadel beheimatet ist. Seinen materiellen Ursprung hat es in der von Karl Gößwald gegründeten „Ameisenschutzwarte Würzburg". 1990 übergab dieser seine Forschungs- und Arbeitsunterlagen sowie Objekte an die ASW-Bayern. Inzwischen umfasst die weltweit einmalige Sammlung 14 864 Veröffentlichungen.

Ein Porträt schließlich beschäftigt sich mit dem Wirken des Sozio-Biologen und Pulitzer-Preis-Trägers Berthold Hölldobler. Seit 2004 hat er einen Lehrstuhl an der Arizona State University in Tempe, USA, inne. Im Rahmen der Ausstellung wird er am 17. August zum Thema „Der Superorganismus: Kommunikation, Kooperation und Konflikt in Ameisengesellschaften" in der Spitalkirche St. Marien referieren.

Die Ausstellung „Ameisen – Faszinierende Insekten" ist vom 12. Juli bis 18. August jeweils Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Infos unter Tel. 09433/204639.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://kurier-oberpfalz.de/

Region Schwandorf

09. Juli 2020
Nur neuneinhalb Minuten dauerte die Sondersitzung des Stadtrates am Dienstagabend. „Wohl einmalig in der Geschichte des Stadtrates", meinte Bürgermeister Benjamin Boml. Nahtlos konnte sich so der nichtöffentliche Teil anschließen. ...
09. Juli 2020
Die Corona-Krise trifft neben der Wirtschaft und dem kulturellen Leben auch besonders den Breitensport. Hier hat sich der Freistaat Bayern schnell und unbürokratisch zu einer Verdopplung der bereits bestehenden Förderung von Sport- und Schützenverein...
09. Juli 2020
Nittenau. Ein 21-jähriger Schüler aus Bodenwöhr zog beim sog. „Magnetfischen" am Dienstag, den 07.07.20, auf Höhe der Angerinsel in Nittenau einen kleinen metallischen Gegenstand aus dem Fluss Regen. Der Gegenstand sah einer Handgranate nicht unähnl...
09. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am vergangenen Wochenende startete zum ersten Mal das Genussplatzl vor dem Rathaus. Die Besucher schwelgten zwischen den unterschiedlichsten Leckereien. Burger, Grillspezialitäten, Porchetta, Dinnede, Fisch oder Süßes fanden viele h...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit der am 4. Juni vermeldeten Infektion sind im Landkreis Schwandorf keine neuen Fälle bekannt geworden. Auch fünf Wochen danach steht der Landkreis bei 508 Corona-Fällen, von denen 20 an oder mit Corona verstorben sind. Diese Fäl...
08. Juli 2020
Das Kinder- und Jugendprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof bietet am Freitag, den 17. Juli, eine Wasserschlacht für Kinder ab sechs Jahren an. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt