3 Minuten Lesezeit (551 Worte)

Kirchweihmarkt - rund um das Obst

Kirchweihmarkt-2016-Josef-Gtz Bilder: (c) Josef Götz

​Obstausstellung und Obstsortenbestimmung bieten Informationen und Klarheit, was da eigentlich im heimischen Garten wächst. Ein attraktives Angebot, das sich an der Jahreszeit orientiert, lohnt einen Besuch auf jeden Fall. 

Wenn die Erntearbeiten vorüber waren und man nicht nur für sich selbst genügend erwirtschaftet, sondern auch Geld eingenommen hatte, dann ging die Familie auf den Kirchweihmarkt. Auf dem Kirchweihmarkt im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen am 20. Oktober von 10 Uhr bis 17 Uhr gibt es die gleichen Dinge, die man auch früher schon um diese Jahreszeit gebraucht hat, wie etwa Kerzen aus Bienenwachs. Wie das Kerzenrollen funktioniert, zeigt Irene Biller in einer schönen Kinderaktion. 

Wenn die Dunkelheit schon früh hereinbricht, dann kann man sich mit Kräutertee oder hausgemachtem Kümmellikör trösten. Da Weihnachten bald vor der Türe steht, bietet der Kirchweihmarkt allerlei Schönes zum Verschenken. Es gibt etwa interessante Artikel von Handwerkerinnen aus Tschechien sowie Liköre und verschiedene Obstsäfte. Der OGV Neusath bietet frisch gepressten Apfelsaft an. 

In diesem Jahr gibt es böhmischen Pfefferkuchen oder sogar Puppen und Dekorationen aus Maisstroh. Dies alles und noch viel mehr können die Besucher in einer feinen, handgenähten Stofftasche nach Hause tragen, die feilgeboten wird.Für Haus und Garten werden außerdem handgearbeitet Weidenkörbe angeboten, mit denen man zum Beispiel problemlos die festkochenden und winterlagerungsfähigen „Museumserdäpfel" nach Hause transportieren kann. In diesem Jahr sind auch einige Anbieter von handgestrickten Socken, Mützen und allem was im Winter warm hält vor Ort. 

Überall im Landkreis sieht man heuer wieder reichlich tragende Obstbäume und dieses gute Obstjahr ist Anlass genug, sich mit dem Obstanbau und derObstverwertung zu beschäftigen. In Zusammenarbeit mit dem Pomologen Michael Altmann zeigt das Kreisgartenamt Schwandorf im Rahmen einer Obstausstellung ein umfangreiches Sortiment alter und neuer Apfel- und Birnensorten aus unserem Landkreis. Außerdem können die Besucher Apfelsorten bestimmen lassen (bitte mindestens 4 Äpfel pro Sorte mitnehmen) und es gibt ausführliche Informationen zum Thema Streuobst. 

Auf der Streuobstwiese des Freilandmuseums findet um 10 Uhr eine besondere Aktion statt. Der Verband der Bayerischen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege feiert sein 100 jähriges Jubiläum und wird im Museum eine Jubiläumspflanzung durchführen. Die weitläufige Streuobstwiese des Bezirksmuseums wird um neun Birnenbäume, ergänzt.Der GOV Muschenried bringt Schmackhaftes aus dem Garten mit und es können diverse Apfelspezialitäten und Apfelsorten erschmeckt werden. 

Im Zuge der Veranstaltungsreihe „Bauer, Biene und Verbraucher", der Umweltstation Oberpfälzer Freilandmuseum, wird es auf dem Kirchweihmarkt die Aktion „So schmeckt die Oberpfalz. Regional probieren" im Mühlental geben. Bei verschiedenen „Genussinseln" des Landwirtschaftsamtes Nabburg verbinden sich leckere Kostproben mit Informationen zu guten Lebensmitteln, außerdem wird es rund um das Thema regionale Leckereien Info-Filme und ein Kinderprogramm geben. 

Der Museumsbäcker Paulus bietet an mehreren Stellen im Museumsgelände Kirchweihkuchen und Kaffee an. Im Wirtshaus Unterbürg gibt es weitere Oberpfälzer Schmankerln, und die Metzgerei Schneider aus Tännesberg versorgt die Besucher mit Rindfleischburgern vom Roten Höhenvieh.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Senior stirbt bei Autounfall
Auto auseinander gerissen