Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://kurier-oberpfalz.de/

Eröffnung_Karpfensaison_2 In den Keschern zappelten die Karpfen, ehe sie in die mit Wasser gefüllten Bottiche wanderten. Bilder: (c) sir

Die Karpfensaison offiziell eröffnet

2 Minuten Lesezeit (481 Worte)

​Die Hauptdarsteller tummelten sich im Teich. Mitunter vollführten die Karpfen im kühlen Nass kleine Sprünge, beobachtet von Politikern sämtlicher Couleur unterschiedlicher Ebenen. Die Angel- und Naturfreunde Bruck standen in ihren Wat-Hosen und Keschern bereit, zum Abfischen, das sich anschickt, zu einer beliebten Tradition zu entwickeln.

Zur Karpfen-Saison-Eröffnung hieß Landrat Thomas Ebeling die Gäste in der Scheune des Heimat- und Bauernmuseums willkommen. Hier spielte die Blaskapelle Bruck auf. Festlich-herbstlich Dekoration im Raum und an den Tischen luden ein, sich niederzulassen und zu genießen. Im Fokus der Speisekarte stand der Karpfen, mit passenden Beilagen optisch und geschmacklich bot er ein harmonisches Bild, beinahe schon zu schade, ihn zu verspeisen. Es duftete köstlich und so griffen die Gäste schließlich beherzt zu. 

Bis es soweit war, verfolgten sie die Arbeit der Angler, die die feuchten Gesellen mit viel Geschick und Erfahrung in ihren Keschern einfingen und in die mit Wasser gefüllten Behälter gleiten ließen. Eine Karpfen-Saison-Eröffnung könne aus vielen Gesichtspunkten heraus stattfinden, meinte Landrat Thomas Ebeling, doch hier erfolge sie aus touristischer Sicht. Und so hieß er die Vertreter des Zweckverbands Oberpfälzer Seenlands, unter ihnen Geschäftsführerin Verena Danner, willkommen. Die Touristen, die hier in die Oberpfalz kommen, erwarte ein gutes, regionales Essen, so Ebeling. 

Gekommen waren zweiter Bürgermeister Robert Feuerer, MdL Alexander Flierl, MdL und stellvertretender Landrat Joachim Hanisch, MdB Marianne Schieder, Inge Gleixner, Vorsitzende des Mappacher Museumsvereins, zweiter Bürgermeister von Wackersdorf, Thomas Neidl, Bürgermeister Karl Bley aus Nittenau, Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf, Kreisrat Rudolf Sommer sowie weitere Vertreter von Naturverbänden. Ebeling dankte für ihr Kommen und insbesondere Verena Danner und Joachim Häring vom Zweckverband Oberpfälzer Seenland. 

Zweiter Bürgermeister Robert Feuerer sagte, es sei das zweite Mal, dass hier nach 2017 wieder die Eröffnung der Karpfen-Saison stattfinde. Diese Veranstaltung passe gut zur Örtlichkeit, denn in unmittelbarer Nähe liege der Fischteich. Die Brucker werden gerne als „Brucker Karpfen" bezeichnet. Der Ortsbereich von Bruck sei geprägt von den vielen Weihern und Teichen. MdL und Vorsitzender der Teichgenossenschaft Oberpfalz, Alexander Flierl, sagte, dass der Karpfen als Premium-Produkt die Oberpfälzer Heimat verkörpere. Als regionales und gesundes Lebensmittel erfülle er den Anspruch an die moderne Ernährung. Mehr noch habe der „Oberpfälzer Karpfen" das Prädikat „geschützte geographische Angabe" durch die EU erhalten. Durch die Teichwirtschaft werden der vieldiskutierte Artenschutz bzw. die Biodiversität gewährt. Der Biber und Otter setze dem Karpfen zu. Flierl sprach die Naturschutzleistungen der Teichwirte an und meinte, dass die Entschädigungszahlungen nicht gestrichen werden dürfen. Die Entnahme des Bibers müsse mit Augenmaß betrieben werden. Für diese Lösungen brauche es politischen Druck. Die Teichwirte müssen erfahren, dass ihre Arbeit geschätzt ist. 

Inge Gleixner, Vorsitzende des Vereins „Heimat- und Bauernmuseum Mappach" sagte, man freue sich, dass die Eröffnung nach 2017 wieder hier stattfinde. Ihr Dank galt dem Zweckverband des Oberpfälzer Seenlands. Kurz gab sie einen historischen Ablauf des Vereins. Viele Feste werden im Museum mit viel Brauchtum begangen und Ausstellungen gezeigt. „Wir freuen uns, wenn wieder eine Veranstaltung hier stattfinden kann."


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

30. Mai 2020
Bodenwöhr. Am 29.05.2020 um 22:30 Uhr wurde in der Schwandorfer Straße in Bodenwöhr ein 19-Jähriger Landkreisbewohner einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten hierbei bereits ein Messer im H...
29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
29. Mai 2020
Die meisten von uns haben einen Wecker, damit wir auch nicht verschlafen und pünktlich zur Arbeit oder in die Schule kommen. Doch wie machen das Tiere und Pflanzen? ...
29. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Die  Corona-Tagesmeldung gleicht am Freitag der vom Vortag : Es gibt eine bestätigte neue Infektion, die in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften steht. Die Bilanz sieht zu Beginn des Pfingstwochenendes so aus:...
29. Mai 2020
Schwandorf/Schwarzenfeld. Am Donnerstag um kurz vor Mitternacht kam es in Schwandorf zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei mit einem roten Audi A1. Sie endete an einer Straßensperre, die die Beamten auf der B 85 errichtet hatten....
29. Mai 2020
Maxhütte-Haidhof. Diese Frage von Bürgerinnen und Bürgern und besonders von Unternehmen stellt sich oftmals: Welche Bandbreite ist bei meiner Adresse verfügbar und welche bekomme ich in Zukunft? Bürgermeister Rudolf Seidl kann nun dank der ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt