1 Minuten Lesezeit (277 Worte)
Empfohlen 

Benefizkonzert für First Responder ein voller Erfolg

Konzert_fr_First_Responder Bild: (c) sir

​Der gute Ruf eilte dem Reservistenmusikzug Oberpfalz voraus: Denn das Benefizkonzert in der Regentalhalle war gut besucht. Verbunden mit dem Hörgenuss war die Hilfe für die First Responder Einheit der FFW Nittenau. Um weiterhin ihren Dienst verrichten zu können, benötigen sie ein neues Einsatzfahrzeug. Der Erlös aus diesem Konzert wird dazu verwendet, die Eigenmittel der Wehr zu stärken. Denn für das Einsatzfahrzeug muss die Feuerwehr rund 35.000 Euro selber aufbringen.

Der Reservistenmusikzug Oberpfalz gibt ein Konzert. Und sofort stellt sich dabei der Gedanke „Militärmärsche" ein. Ja, auch das gehört sicherlich dazu. Doch erwies sich das Repertoire der Musikanten weitaus breiter gestreut als angenommen. Filmmusik gehörte dazu. Ausgewählt hatte man dazu sogar einen Western. Oder „Im weißen Rössl", viele kennen den Fernsehfilm, in dem zahlreiche Lieder gesungen werden. Wer bitte ist „Johnny Small"? Der Titel gab den Zuhörern Rätsel auf. „Hänschen klein", dieses bekannte Kinderlied verbarg sich dahinter. Doch verstand es die Kapelle hervorragend, diese einfache Weise in die gehobene Ebene zu hieven. Bald darauf wechselten die Musiker in rockige Rhythmen. „Don't stop me now", ein Klassiker von Queen, mit dem unvergessenen Freddy Mercury. Obwohl davon kein Ton gesungen wurde, hatte man sofort die Originalfassung im Ohr. Die musikalische Leitung hatte Thomas Prechtl inne. Moderiert wurde der Abend von seinem Vorgänger, Christian Ziegler und Anton Lottner.

Egal, welche Stilrichtung der Reservistenmusikzug Oberpfalz auch einschlug, die Musiker brillierten mit ihrer präzisen Ausführung. Spürbar war ihre Freude beim Spielen der Instrumente. Der Funke sprang mühelos auf das Publikum über, das begeistert applaudierte. Am Ende waren die Zugabe-Rufe erfolgreich: Ein slawischer Galopp und der traditionelle Regimentsmarsch war die Antwort darauf. Mit der Bayern-Hymne und dem Deutschlandlied fand das Konzert ein Ende.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Erfolgreich bei der Jugendflamme Stufe III
Der TV Bodenwöhr - ein Fest der Superlative gefeie...