Anzeige
Neunburg-Realschule-Preis Ministerialbeauftragte Mathilde Eichhammer überreichte Direktorin Diana Schmidberger im Beisein der Schüler eine Urkunde für außergewöhnliche außerschulische Aktivitäten. Foto von Rudolf Hirsch

Preis für die Realschule Neunburg

2 Minuten Lesezeit (372 Worte)
Empfohlen 

Neunburg v.W. Die Gregor-von-Scherr-Realschule unterstützt das Hilfsprojekt „Strahlende Kinderaugen Kenia", stellt Kunstwerke öffentlich aus und bietet neben dem Unterricht ein breit gefächertes Betätigungsfeld. Diese „außerschulischen Aktivitäten" hat das bayerische Kultusministerium nun belohnt.

Die neue Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz, Mathilde Eichhammer, verband ihren Antrittsbesuch am Freitag mit der Verleihung einer Urkunde des Kultusministers. Die Neunburger Realschule errang beim bayernweiten Wettbewerb „Außerschulische Aktivitäten" hinter der Realschule Neutraubling den zweiten Platz auf Oberpfalzebene.


Anzeige

Der vollzählig versammelten Schulfamilie versicherte die oberste Repräsentantin der 35 Oberpfälzer Realschulen: „Ich bin stark beeindruckt von dem, was an dieser Schule geschieht". Die Schüler unterstützen das Kenia-Projekt „Strahlende Kinderaugen", befassen sich mit dem afrikanischen Land in touristischer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht, gestalten bunte Abende mit Tänzen und landestypischen Speisen und unterstützen das Projekt finanziell. Zur Urkundenverleihung traten die Schüler der sechsten Klasse auf die Bühne und zeigten einen kenianischen Tanz.

Schülersprecher Michael Schaller erinnerte an die Veranstaltungen der Schülermitverwaltung (SMV), die regelmäßig ein Catering anbietet, Adventskalender füllt, den Nikolaus in die Klassenzimmer schickt, Bewegungsmöglichkeiten außerhalb des Unterrichts anbietet, für den Erhalt der bayerischen Tracht wirbt, Wintersporttage und Faschingsveranstaltungen organisiert und in der Vorweihnachtszeit soziale Projekte unterstützt. Zuletzt spendete die Schule 2700 Euro der Hilfsaktion „Leon lernt laufen". Der kleine Bub aus Bruck ist viel zu früh auf die Welt gekommen und braucht dringend Unterstützung, um auf die Beine zu kommen.

Das dritte Projekt, mit dem sich die Schule bewarb, galt der Kunst. Die Schüler malten Bilder in Aquarell- und Acrylfarben und erstellten Kaltnadelradierungen. Mit den Kunstwerken gestalteten sie in der Schwarzachtalhalle eine öffentliche Ausstellung. „Solche Aktionen bereichern das schulische Leben", ist Mathilde Eichhammer überzeugt. Die Schule agiere „mitten im Leben" und fördere damit die Lebenskompetenz der Schüler. „Beim Kenia-Projekt haben die Schüler einen Einblick in die Arbeit einer Hilfsorganisation erhalten", versicherte die Ministerialbeauftragte und betonte: „Die Gregor-von-Scherr-Realschule stellt sich den Herausforderungen der Gesellschaft". Sie verwies ferner auf die „berufsvorbereitenden Aktivitäten" beim „Job-Campus", den Betriebsbesichtigungen und dem Bewerbungstraining.

„Die Schüler werden die Schule in positiver Erinnerung behalten", ist Mathilde Eichhammer überzeugt. Die Einrichtung schaffe bei den Jugendlichen die Voraussetzungen für ein „gelingendes Leben". Der Schulleiterin Diana Schmidberger und deren Lehrkräften machte die Vertreterin des Kultusministeriums das Kompliment: „Die Gregor-von-Scherr-Realschule ist ein lebendiger Lebensraum, in dem die Schüler gerne lernen".

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://kurier-oberpfalz.de/

Region Schwandorf

02. August 2020
„Hurra, endlich dürfen wir wieder tanzen"! Groß war die Wiedersehensfreude beim Training der verschiedenen Gruppen von Grün-Weiß Oberviechtach e.V. Nach der längeren Auszeit durch den Corona-Lockdown konnten die Tanzgruppen wieder ins Training...
02. August 2020
A93/Teublitz/Schwandorf-Süd. Am Samstag, den 01.08.2020, gegen 19:10 Uhr, befuhr 39-jähriger Mann mit seinem Pkw die BAB A93 in nördlicher Fahrtrichtung. Zwischen den Anschlussstellen Teublitz und Schwandorf-Süd überholte er einen langsameren Pkw. De...
02. August 2020
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, gegen 15.45 Uhr, nötigte ein männlicher Motorradfahrer einen 34-jähriger BMW-Fahrer aus dem Stadtgebiet, in der Amberger Straße, zu einer Vollbremsung. Im Anschluss kam der Kradfahrer auf den Geschädigten zu und schlug...
31. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am Freitagvormittag, 31. Juli 2020, gegen 10.45 Uhr, wurde ein 34-jähriger Mann im Zug nach Regensburg von einer Schaffnerin ohne Fahrschein erwischt. Dabei soll er die Kontrolleurin beleidigt haben, woraufhin er des Zuges verwiesen...
31. Juli 2020
Die Gemeinde Wackersdorf baut eine neue, zusätzliche Feuerwache. Die neue Feuerwehr im Nordosten der Kommune wird hierarchisch in die Feuerwehr Wackersdorf eingegliedert. Der Standort in der Ortsmitte bleibt dabei unverändert bestehen. Ende Ju...
31. Juli 2020
Schwandorf. Wer in den lauen Sommernächten besonderes Flair und herrliche Unterhaltung genießen möchte, ist bis Mitte August im Stadtpark an der richtigen Adresse. Das Open Air Kino bietet den Kindern der Sommernacht eine riesige Beach-Bar, und im he...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. Juli 2020
Ammerthal/Illschwang. An der sogenannten „Roten Wand", die direkt an den Gemeindegrenzen liegt und als Geheimtipp für Kletterbegeisterte in der Region gilt, ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall. ...
30. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, bemerkte eine 38-jährige Hausbesitzerin, dass eine an ihrem Haus angebaute Gartenhütte in Brand stand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren insgesamt acht Personen, darunter ein sechs...
30. Juli 2020
Grafenwöhr/Hohenfels. Ein größerer Abzug von US-Truppen aus Deutschland könnte Perspektiven für einen Nationalpark "Hohenfels / Grafenwöhr" eröffnen. Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsgegnerInnen, Bezirk Oberpfalz, plädiert deshalb d...
28. Juli 2020

Das Amberg-Sulzbacher Land möchte den Hut in den Ring werfen.

27. Juli 2020
Amberg. Die geplante Wiederaufbereitungsanlage (WAA) in Wackersdorf oder besser die Verhinderung derselben ist ein wichtiges Thema im Leben von Walter Heiter. Der in Kümmersbruck und Henfenfeld lebende Künstler hat seinerzeit aktiv am Protest teilgen...
23. Juli 2020
Ursensollen. Großalarm für die Feuerwehren im oberpfälzischen Landkreis Amberg-Sulzbach am späten Mittwochabend. Im Ursensollener Ortsteil Ullersberg steht eine große Lagerhalle in Vollbrand. Die Flammen schlagen meterhoch in den Nachthimmel und der ...

Für Sie ausgewählt