Anzeige
Symbolbild-von-Hebi-B.-auf-Pixabay Symbolbild von Hebi B. auf Pixabay

Mit der Maus ins digitale Rathaus

1 Minuten Lesezeit (272 Worte)
Empfohlen 

Regensburg. Die Stadt Regensburg hat ihre Online-Services in den Bereichen Bürgerbüro und Standesamt weiter ausgebaut. Dies ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern, ihre Anliegen auch außerhalb der Öffnungszeiten abwickeln zu können.

Zu den bereits existierenden Services Briefwahl-Antrag, Bürgerauskunft, Feinstaubplakette, der kürzlich freigeschalteten Online-Zulassungsbehörde und dem Wunschkennzeichen wird das Angebot um folgende neue Services erweitert: Abmeldung ins Ausland, Ausweis-Statusabfrage, Meldebescheinigung, Übermittlungssperren, Umzug innerhalb der Stadt, Voranzeige einer Anmeldung, Eheurkunde, Geburtsurkunde, Lebenspartnerschaftsurkunde und Sterbeurkunde. Des Weiteren werden neue externe Online-Services wie die Beantragung des Führungszeugnisses und die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister angeboten.


Anzeige

Viele Dienste können durch das einmalige Eintragen von persönlichen Daten auch ohne Registrierung verwendet werden. Den Bürgerinnen und Bürgern wird jedoch die Einrichtung eines Bürgerkontos (BayernID) empfohlen. Der Vorteil besteht darin, dass persönliche Angaben bei der Nutzung eines Dienstes automatisch aus dem Bürgerkonto übernommen werden.
Das Bürgerkonto wurde auch mit einem Postkorb ausgestattet, der eine sichere Kommunikation mit der Behörde ermöglicht. Eine Alternative für die Registrierung bietet der neue Personalausweis. Dieser besitzt die Besonderheit der Online-Ausweisfunktion, mit der es möglich ist, die Identifizierung und Authentisierung in einem Schritt zusammenzufassen. Damit die Anmeldung funktioniert, werden die AusweisApp2 und ein Kartenlesegerät benötigt. Alternativ zu einem Kartenlesegerät kann auch das Smartphone mit einer speziellen App genutzt werden.

Darüber hinaus bietet die Stadt Regensburg nun auch neue Bezahlmethoden an. Bürgerinnen und Bürger haben die Wahl zwischen Paydirekt oder Giropay. Paydirekt ist eine Funktion, die im bestehenden Onlinebanking durch eine einmalige Registrierung freigeschaltet werden muss. Die Variante Giropay im Bürgerservice-Portal leitet direkt weiter zum Online-Banking der jeweiligen Bank.

In den kommenden Jahren soll das Angebot für die Bürgerinnen und Bürger und auch für die Unternehmen kontinuierlich ausgeweitet werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://kurier-oberpfalz.de/

Region Schwandorf

09. Juli 2020
Die Corona-Krise trifft neben der Wirtschaft und dem kulturellen Leben auch besonders den Breitensport. Hier hat sich der Freistaat Bayern schnell und unbürokratisch zu einer Verdopplung der bereits bestehenden Förderung von Sport- und Schützenverein...
09. Juli 2020
Nittenau. Ein 21-jähriger Schüler aus Bodenwöhr zog beim sog. „Magnetfischen" am Dienstag, den 07.07.20, auf Höhe der Angerinsel in Nittenau einen kleinen metallischen Gegenstand aus dem Fluss Regen. Der Gegenstand sah einer Handgranate nicht unähnl...
09. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am vergangenen Wochenende startete zum ersten Mal das Genussplatzl vor dem Rathaus. Die Besucher schwelgten zwischen den unterschiedlichsten Leckereien. Burger, Grillspezialitäten, Porchetta, Dinnede, Fisch oder Süßes fanden viele h...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit der am 4. Juni vermeldeten Infektion sind im Landkreis Schwandorf keine neuen Fälle bekannt geworden. Auch fünf Wochen danach steht der Landkreis bei 508 Corona-Fällen, von denen 20 an oder mit Corona verstorben sind. Diese Fäl...
08. Juli 2020
Das Kinder- und Jugendprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof bietet am Freitag, den 17. Juli, eine Wasserschlacht für Kinder ab sechs Jahren an. ...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Noch vor den Einschränkungen, die die Corona-Krise für die gesamte Wirtschaft mit sich brachte, überführten die Ermittler der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg – Dienstort Weiden einen im Landkreis Schwandor...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt