1 Minuten Lesezeit (247 Worte)

„Picknick an der Grenze“ im Oberpfälzer Künstlerhaus

Cover_Picknick (c) Illustration: Tom Meilhammer.

Am Mittwoch, 4.12.19 um 19:30 Uhr findet in den Ausstellungsräumen eine Romanvorstellung mit der Regensburger Schriftstellerin Angela Kreuz statt. Ihr neuester Roman heißt: Picknick an der Grenze.

Dieser Roman beschäftigt sich mit einem brandaktuellem Thema rund um den 30. Jahrestages des Mauerfalls.


Sommer 2015. Die ehemals erfolgreiche Rock-Band KITTY & THE CATS ist mit dem Tourbus unterwegs in Ungarn, um ihr Comeback zu feiern.

Flashback, August 1989. Sängerin und Liedermacherin Kitty wird von ihrer Ex-Band für einen Auftritt beim „Paneuropäischen Picknick" an der österreichisch-ungarischen Grenze engagiert, dem Tag, der Geschichte schreiben würde. Eine absurde Situation; drei Wochen zuvor hatte sich Kitty mit der Band zerstritten. Ihr Nachfolger am Mikrofon steht bereits fest, ist aber kurzfristig nicht erreichbar. Der Gig hat das Potential zum Durchbruch für die aufstrebende Band. Und nun soll Kitty nicht nur als kurzfristiger „Ersatz" für ihren verhassten Konkurrenten einspringen, sondern auch noch auf die Schnelle einen brandneuen Song aus dem Ärmel schütteln, der die aktuellen Ereignisse rund um die erste Grenzöffnung einfängt. Kitty schwingt sich auf ihre Zündapp und fährt los.

26 Jahre nach dem Mauerfall. Die Zeiten haben sich geändert und Ungarn bereitet sich vor, einen neuen Stacheldrahtzaun gegen die Flüchtlinge an der serbischen und kroatischen Grenze zu errichten; der europäische Zusammenhalt droht auseinanderzubrechen.

Die Comback-Tour wird für Kitty und ihre Band zu einer vielschichtigen Zeitreise in die

Vergangenheit, auf der sich die Karten ihrer Beziehungen neu mischen.

Einlass: ab 19 Uhr

Eintritt: 8,- € / erm. 6,- €

Kartenreservierung unter: 09431/ 9716



Anzeige
Vollversammlung des Jugendbeirats
Vom Rathaus ohne Fenster und vom nackten Kaiser