Weltkriegsbombe in Haselmühl entschärft

​Haselmühl. Am Mittwochnachmittag wurde in Haselmühl eine 225 kg-Weltkriegsbombe gefunden. Die Bombe konnte mittlerweile entschärft werden und die Sperrungen sind aufgehoben. Die Anwohner konnten in ihre Wohnungen und Häuser zurückkehren. Von den Evakuierungsmaßnahmen waren etwa 1.500 Personen betroffen.

Rekordverdächtig: 96-Jähriger auf Unfallflucht

Sulzbach-Rosenberg: Eine Zeugin beobachtete am Montagnachmittag in der Altstadt einen Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Mercedes Benz streifte am Hagtor im Vorbeifahren an einem geparkten Pkw einen Volvo. Dabei rasierte er den linken Außenspiegel ab und verkratzte den vorderen linken Kotflügel.

Elektroschrott im Radanhänger

Sulzbach-Rosenberg: Erst vor einer Woche wurde der Polizei eine illegale Müllablagerung an der Erzhausstraße mitgeteilt. Dort hatte ein Täter unter anderem drei Fernsehgeräte in die Büsche geworfen.
Sulzbach-Rosenberg: Am Montag, gegen 8.15 Uhr war eine 20-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem VW von Sulzbach-Rosenberg in Richtung Amberg unterwegs. An der Bahnunterführung an der Lohestraße brach auf regennasser Fahrbahn das Heck des VW aus, dann schleuderte der Wagen in die Unterführung, prallte dort gegen die rechte und linke Mauer und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen.
Hahnbach/Kötzersricht: Am vergangenen Freitag meldete sich ein Landwirt, der bei seiner Tätigkeit im Bereich Kötzersricht eine Anpflanzung in seinem Wald festgestellt hat, die garantiert nicht von ihm ausgesät worden war.Er äußerte den Verdacht, dass es sich um Marihuana handeln könnte.
​Amberg. Am Sonntag in den frühen Morgenstunden kam es kurz hintereinander zwischen mehreren Personengruppen zu tätlichen Auseinandersetzungen im Bereich der Regensburger Straße. Nach ersten Ermittlungen der PI Amberg erlitten hierbei drei Geschädigte Gesichtsverletzungen, welche durch Faustschläge hervorgerufen wurden. 
​Ebermannsdorf. Am Vormittag des 08.08.2019 war ein 41-jähriger Nürnberger mit einem LKW auf der B 85 in Richtung Schwandorf unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts aufs Bankett und ins Schlingern geriet. Nach circa 200 Metern überschlug sich das Fahrzeug und blieb im Graben liegen. 
Sulzbach-Rosenberg: Nur wenige Meter vom Wertstoffhof entfernt entsorgte ein bislang Unbekannter „so mir nichts dir nichts" einfach seinen Hausmüll und sogar drei ausgediente Fernsehgeräte.
Amberg. Nach einem Zeugenhinweis nahm eine Polizeistreife am Donnerstagabend, gegen 21.43 Uhr, einen alkoholisierten 37-jährigen Mann in Gewahrsam, der laut Polizeibericht vom 2. August am Kaiser-Ludwig-Ring mehrere junge Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren gegen ihren Willen unsittlich berührt hatte.
​Amberg. Die Polizeiinspektion Amberg stellt fünf neue Mitglieder der Sicherheitswacht vor, die nun zukünftig ihren Dienst aufnehmen. „Nach einer 40 Stunden umfassenden Ausbildung zu verschiedenen Rechtsthemen und einem konkreten Handlungstraining, können wir auf fünf neue Mitglieder der Sicherheitswacht in Amberg bauen", teilt Inspektionsleiter Polizeidirektor Lachner mit. 
Schnaittenbach: Kein Hase, kein Ochse, kein Schwan! Diesmal waren entlaufe Pony unterwegs und hielten die Polizisten auf Trab. Durch Schnaittenbach auf der Hauptstraße und auch am Rathaus vorbei ging der nächtliche Ausflug der 4 Ponys am 01.08.2019, 02:15 Uhr.
​Kümmersbruck. Ziemlich perfide trieb ein Ehepaar einen länger andauernden Nachbarschaftsdisput auf die Spitze und rief damit die Polizei auf den Plan, die einen Springbrunnen sicherstellen musste.
Gebenbach: Am Dienstag, gegen 7.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 299 auf Höhe Atzmannsricht ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt sechs US-Soldaten verletzt wurden. Nach derzeitigen Erkenntnissen erlitt der 21-jährige Panzerfahrer einen Schwächeanfall und wurde ohnmächtig. Der Radpanzer geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn, prallte zunächst links gegen die Leitplanke, steuerte zurück auf die rechte Fahrbahn, wo er am rechten Fahrbahnrand gegen die Leitplanke prallte.