Riekofen: Grabung fördert stattlichen Mammut-Zahn zutage

Riekofen. Eigentlich wollte ein archäologisches Grabungsteam auf einem Grundstück in einem Ortsteil der Gemeinde Riekofen nach Siedlungsresten aus dem 15. Jahrhundert suchen, stattdessen entdeckte es etwas viel Älteres, nämlich den Stoßzahn eines Mammuts aus der Eiszeit. Die Tiere haben bis vor etwa 20.000 Jahren im Gebiet des heutigen Bayern gelebt.
Wenzenbach. Am Samstag Abend, 21.30 Uhr, wurde ein 54-jähriger Probstberger in seinem Wohnhaus von einem lauten Knall überrascht und stellte fest, dass eine blaue Hartplastikkugel im Durchmesser von ca. 1,5 cm durch seine Fensterrollade geschossen worden war.
Wenzenbach. Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Mittwochmittag, 25.03.2020 gegen 11.00 Uhr ein Wohnhaus im Asternweg in Brand. Eine 90-jährige Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine weitere 59-jährige Bewohnerin konnte unverletzt das Wohnhaus selbst verlassen.
​Aufgrund von Deckenbauarbeiten muss die Kreisstraße R 31 in der Ortsdurchfahrt Nittendorf von Mittwoch, 8. April, bis voraussichtlich Ende Mai für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Bereits ab dem 25. März muss die Ortsdurchfahrt halbseitig gesperrt werden, weil die Baustelle eingerichtet wird und dann mit den Arbeiten begonnen wird.
Regenstauf. 30 neue Mitglieder hat der Wanderverein im letzten Jahr dazu gewonnen. Damit steht er dem Trend, Wandern sei out, entgegen. 52 Wandertage und 26 Veranstaltungen im Marktbereich besuchte der Wanderverein Regenstauf im letzten Jahr, so Vorstand Otto Hofmeister in seinem Jahresbericht. Er wurde in seinem Amt einstimmig bestätigt. Die Versammlung fand vor Beginn der Ausgangsbeschränkungen statt.
Johanniter-Kinderkrippe „Burgzwergerl" erhält großzügige Spenden.  
Regenstauf. Das Rathaus wechselt die Farbe: Der Nachfolger von Siegfried Böhringer (SPD) als Bürgermeister heißt Josef Schindler (CSU). Im ersten Wahlgang erreichte er gegen vier weitere Kandidaten auf Anhieb 63,45 % (5226 Stimmen). 
Regenstauf. Der Verdachtsfall einer COVID-19-Erkrankung in der 9. Klassenstufe der Mittelschule Regenstauf hat sich nicht bestätigt.
Regenstauf. Am Mittwoch gegen 21.50 Uhr befuhr ein 28-jähriger Mann aus dem südl. Landkreis Schwandorf mit seinem BMW Cabrio die A 93 in FR Regensburg. An der AS Regenstauf wollte er Autobahn verlassen, kam aber aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in der scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr durch den Grünstreifen hob an der Auffahrt zur 93 in Richtung Regensburg befindlichen Böschung ab, sprang über die dortige Fahrbahn und prallte schließlich mit der linken Fahrzeugfront in eine auf der anderen Straßenseite befindliche Busch- und Baumgruppe.
Kareth/ Sinzing. Aufgrund eines begründeten Verdachtsfalls einer COVID-19 Erkrankung muss die Klasse 3c der Grundschule Kareth am 12. und 13. März dem Unterricht fernbleiben. Die Schulleitung hat die Eltern entsprechend informiert. Gleiches gilt das Kinderhaus St. Markus in Sinzing am 12. und 13. März geschlossen werden. Ferner muss der Kindergarten des Kinder-Familienhauses St. Elisabeth in Kareth im Erdgeschoss am Donnerstag, 12. März, bis einschließlich Freitag, den 13. März, geschlossen werden. In Betrieb bleiben aber vorerst der Hort und die Kombigruppe, die sich im Souterrain befinden. Außerdem bleibt der Katholische Kindergarten Albertus-Magnus-Haus in Donaustauf am Freitag, 13. März, geschlossen. Das Gesundheitsamt Regensburg hat alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.
​PETTENDORF OT MARIAORT, LKR. REGENSBURG. Mitte Januar fand ein Zeuge in einem steilen Waldstück bei Mariaort eine im Boden versteckte Kiste mit Schusswaffen, die von der Polizei sichergestellt wurden. Die Ermittlungen sollen nun klären, wer die Waffen dort vergraben hat.