Anzeige
Frhjahrsputz-2021 Stadtrat Dr. Franz Schmidkunz, Stadträtin Sigrid Markgraf-Rank, Erster Bürgermeister Rudolf Seidl und Bauhofmitarbeiter Thomas Stoike (v. links n. rechts) waren von den gesammelten Müllbergen schockiert. Bild: © Angelika Niedermeier, Stadt Maxhütte-Haidhof

Müllsammelaktion in Maxhütte-Haidhof „leider“ ein voller Erfolg

2 Minuten Lesezeit (389 Worte)

MAXHÜTTE-HAIDHOF. Aufgerufen, ihre Stadt Maxhütte-Haidhof von achtlos entsorgtem Unrat zu befreien, starteten mehr als 200 Freiwillige den „Frühjahrsputz in Maxhütte-Haidhof". Nicht nur Familien mit ihren Kindern und einzelne Privatpersonen, auch zahlreiche Organisation und Vereine beteiligten sich, um achtlos oder absichtlich entsorgten Müll zu sammeln.


Alle Sammlerinnen und Sammler wurden, nachdem die Aktion vom Landratsamt genehmigt worden war, darauf hingewiesen, sich strikt an die vorgegebenen Coronaregelungen zu halten. Gesammelt wurde im gesamten Stadtgebiet, in den umliegenden Ortsteilen sowie in den beliebten Wald- und Wandergebieten in und um Maxhütte-Haidhof.

Alle Helferinnen und Helfer waren sich am Ende einig: Sie waren entsetzt über die Unmengen an Müll und Abfall, die in der Stadt und Natur abgelagert werden. Gefunden wurde jede Menge Plastikmüll, Hausmüll, unzählig viele Zigarettenkippen und -schachteln, zuhauf leere Pfand-, Schnaps-, Sekt- und Weinflaschen, Metall- und Elektroschrott, mehr als 30 Altreifen, Sanitärporzellan, alte Dachrinnen, Altholz, ein entsorgter Motorroller, Eternitplatten (Sondermüll), und vieles, vieles mehr. Insgesamt füllten sich innerhalb von drei Stunden am städtischen Bauhof in Maxhütte-Haidhof zwei große Container mit gesammeltem Müll, dies entspricht ca. 20 Kubikmeter. Dazu kommen noch etwa 5 m³ Metallschrott. 

Da am Sammeltag nicht der gesamte, gesammelte Müll zum Bauhof transportiert werden konnte, sind die Mitarbeiter des Bauhofs, Birgit Graf und Stefan Haslinger noch weiter in vielen Ortsteilen unterwegs, um zwischengelagerten Unrat abzuholen und zum Bauhof zu bringen, um diesen hier ordnungsgemäß zu entsorgen. „Leider war diese Aktion ein voller Erfolg!", so Erster Bürgermeister Rudolf Seidl. Sein Dank ging vor allem an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer. „Durch ihr Engagement haben wir unsere Natur und Umwelt entlastet und unserer Stadt wieder ein sauberes Gesicht gegeben.". Des Weiteren dankte Seidl auch den beiden Stadträten der Fraktion der Grünen, Dr. Franz Schmidkunz und Sigrid Markgraf-Rank, welche die Idee einer Müllsammelaktion eingebracht hatten. „So eine Sammelaktion hat nicht nur eine reinigende Funktion für die Umwelt. Vielleicht stärken wir dadurch auch das Bewusstsein der Menschen, ihren Müll fachgerecht zu entsorgen, und nicht nur in die Natur zu werfen.", erklärte Dr. Schmidkunz die Idee dieser „Rama -Dama-Aktion".

Hinweis:

Es geht der dringende Appell an alle Bürgerinnen und Bürger der Umwelt zuliebe: Bitte entsorgen Sie Ihren Unrat und Müll nicht in der Natur, auf Wegen oder Plätzen. Nutzen Sie die dafür vorgesehenen Stellen wie Mülltonnen, Papiertonnen, sowie kostenlos den Recyclinghof.

Bei Fragen rund um die Abfallentsorgung finden Sie Informationen unter folgendem Link: https://www.landkreis-schwandorf.de/B%C3%BCrgerservice/Abfallwirtschaft

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://kurier-oberpfalz.de/

Region Schwandorf

21. Juni 2021
Bodenwöhr. Nicht alles, was man in der Schule lernt, hält ein Leben lang vor. Allerdings wird auch nicht alles vergessen, betont Carolin Schmuck, Koordinatorin an der Volkshochschule (vhs) im Städtedreieck....
21. Juni 2021
Burglengenfeld. Lesegutschein mit kleiner Verspätung: 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c der Hans-Scholl-Grundschule nahmen am Montag ihre Gutscheine für ein Jahr kostenloses Lesen in der Stadtbibliothek entgegen. ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von Freitag auf Samstag von 6,8 auf 4,7 und blieb auch gestern und heute bei diesem Wert. In den drei Tagen von Freitag bis Sonntag gab es drei neue Infektionen, was zu einer Erhöhung der Gesamtzahl auf 8.372...
21. Juni 2021
Schwandorf. Am Donnerstag, 22. Juli, bietet das Gesundheitsamt Eltern von Kindern ab drei Jahren einen Beratungstag an. Die Fähigkeit des Menschen, Schallsignale wahrzunehmen und zu verarbeiten, ist abhängig von einem intakten Hörorgan, welches sich ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die bundesweite Aktion Stadtradeln ist in Schwandorf am Samstag zu Ende gegangen. Bis Samstagabend konnten die Teilnehmer noch Kilometer sammeln. Dabei kamen laut Homepage des Veranstalters 69.451 Kilometer zusammen. ...
19. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. „Der Natur etwas zurückgeben", dies war das Ansinnen von Birgit Schafberger aus Deglhof, einem Ortsteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Sie fragte bei der Stadt Maxhütte-Haidhof an, ob sie einen Obstbaum für die Allgemeinheit sponsern d...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt